Podcast, WordPress

Neuerungen in WordPress 3.5 mit Video

WordPress Entwickler und Webdesigner

WordPress 3.5

Seit dem 11.12.2012 ist die neue WordPress Version 3.5 verfügbar, alles in allem hat sich nichts grundsätzliches geändert, bis auf den Media Manager, dieser hat ein umfangreiches und grundlegendes Redesign erfahren, weiterhin gibt es ein neues Standard Theme: Twenty Twelve . Das vom Grundsatz her alles beim alten geblieben ist, soll an dieser Stelle aber keine Kritik sein, denn von der Funktionalität und Bedienbarkeit ist WordPress bereits weit vorne.

In diesem Artikel möchte ich euch sämtliche wichtigen Neuerungen vorstellen und auf einige Umstrukturierungen in den Einstellungen hinweisen. Neben dem Artikel ist am Ende des Beitrags noch ein ca. 15-minütiges Video, dass ebenfalls alle wichtigen Neuerungen aufzeigt.

Anzeige:




Kurze Themen-Übersicht:

Der neue WordPress Media Manager

Der neue Media Manager spielt in WordPress eine zentrale Rolle, denn neben dem offensichtlichen neuen Standard Theme Twenty Twelve, dass nicht unbedingt jeder verwendet, handelt es sich hierbei um die wichtigste Neuerung. Im Gegensatz zu den früheren WordPress-Versionen öffnet sich der neue MediaManager in der Medathek-Ansicht und bietet so schnellen Zugriff auf bestehende Medien-Dateien.

Die Bilder lassen sich schnell und einfach im rechten Bereich des Media Managers anpassen:

WordPress 3.5 Media Manager

WordPress 3.5 Galerie InterfaceGalerien lassen sich jetzt komfortabler erstellen, da sich entsprechende Bilder aus der gesamten Mediathek einfach wie Auswahlfeld markieren lassen. Die Sortierung funktioniert über ein einfaches Drag & Drop Interface. So hat sich das Mühsame bearbeiten der Galerien im Shortcode erledigt, definitiv eine große Erleichterung für Autoren, die sicht nicht großartig mit dem Code beschäftigen wollen.

Insgesamt macht der neue Media Manager einen sehr guten Eindruck und stellt gerade für Webmaster oder Blogger, die mit vielen Bildern oder generell Mediendateien arbeiten, eine enorme Erleichterung dar.

WordPress Standard-Theme Twenty Twelve

WordPress Standard Theme Twenty Twelve

Das neue Theme Twenty Twelve löst das alte Theme Twenty Eleven aus WordPress 3.4 ab und folgt dem aktuellen Responsive Webdesign Trend. Soll heißen, dass sich das neue Theme immer der entsprechenden Displaygröße des Endgerätes anpasst. So wird eine gute Darstellung auf Desktop-Computern, Tablets und Smartphones gewährleistet.

WordPress 3.5 Color-Picker

Das Twenty Twelve theme verfügt über die selben und gut ausgeprägten Theme-Optionen und Einstellungsmöglichkeiten, wie auch die ältere Twenty Eleven Variante. In den Bereichen zum Anpassen des Themes kommt auch der neue Color-Picker zum Vorschein, der sich im Vergleich zum alten „Farbkreis“ wesentlich besser bedienen lässt.

Im WordPress Codex wird das neue Theme wie folgt beschrieben:

New Default Theme – Twenty Twelve

  • Simple, flexible, elegant
  • Mobile-first, responsive design
  • Gorgeous Open Sans typeface
  • Uses the latest Theme Features

Verbesserte / Überarbeitete Administrationsoberfläche in WordPress 3.5

Auch die Administrationsoberfläche wurde in WordPress 3.5 angepasst, wenn auch marginal: Es gibt einen neuen Willkommens-Bildschirm im Dashboard, nach der Erst-Installation und die vorher runden bzw. ovalen Buttons sind nun eher eckig mit abgerundeten Ecken.

WordPress 3.5 Dashboard

Wer ein Gerät mit einem High-Resolution Display (HiDPI) oder auch Retina-Display sein eigen nennt, kann sich über eine entsprechend angepasste Administrationsoberfläche freuen, zu diesen Geräten zählen z.B. iPad mit Retina-Display oder die neuen Mac Book Pro’s.

Einstellungen wurden zusammengefasst

Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass im WordPress Backend die „Privatsphäre“ Einstellung fehlt, über die Suchmaschinen ausgesperrt werden konnten. Diese Einstellung wurde allerdings nicht entfernt, sondern lediglich verschoben. Sie befindet sich jetzt im Bereich „Einstellungen > Lesen“ und dort unter „Suchmaschinen-Sichtbarkeit“.

Eine weitere Einstellung die dem Update zum Opfer gefallen ist, trägt den Namen XML-RPC Schnittstelle, diese wird zum Beispiel für Zusatzsoftware oder die WordPress App benötigt. Die XML-RPC Schnittstelle ist jetzt standardmäßig immer aktiv und lässt sich auch nicht mehr über eine entsprechende Option abschalten.

Updates unter der Haube…

Unter der Haube wurden alle externen Bibliotheken, wie z.B. jQuery und andere Scripte auf die aktuellsten Versionen gebracht. Zusätzlich wurden einige Sicherheitsrelevante Funktionen überarbeitet bzw. bestehende erweitert, eine aktuell häufig auftauchende Fehlermeldung wird durch genau so eine Sicherheitsrelevante Änderung erzeugt: PHP Warning: Missing argument 2 for wpdb::prepare()

Informationen dazu gibt es im WordPress Blog: PHP Warning: Missing argument 2 for wpdb::prepare()

Alle weiteren Informationen die vor allem für Developer und Theme-Entwickler wichtig sind, findet ihr im WordPress Codex.

WordPress Aktualisieren – So geht’s…

Die Aktualisierung auf WordPress 3.5 ist wie immer kinderleicht und kann über die automatische Update-Funktion vollzogen werden. Bei meinen Seiten traten im Zusammenhang mit Plugins von Drittentwicklern keine Probleme auf.

Wer WordPress manuell updaten möchte kopiert und überschreibt einfach sämtliche Daten aus dem neuen Download-Paket, ausgenommen ist alles in eurem /wp-content/ Ordner und öffnet danach die Datei zum aktualisieren der Datenbank.

Entsprechende Informationen gibt es hier: WordPress Update

Video-Podcast zu allen Neuerungen in WordPress 3.5

Podcast Info:
Titel: Neuerungen in WordPress 3.5 mit Video
Autor: Pascal Bajorat
Länge: 15 Min
Dateigröße: 111 MB

Das Video ist ein Teil meins achtstündigen WordPress-Video-Trainings.

WordPress 3.5 Trailer

Hier der offizielle Video-Trailer zu WordPress 3.5.

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

4 Antworten zu “Neuerungen in WordPress 3.5 mit Video”

  1. Vielen Dank für das erklärende Video.

    Wieso ich jetzt erst schreibe? Weil ich bei der Suche nach folgendem Thema: „Wo ist mein Link – Medien – abgeblieben“ auf deine Seite gestoßen bin.

    Der neue Medienmanager gefällt mir gut, nur müßte er mir zur Verfügung stehen.
    Bei mir fehlt der Link im Backend. Ich komme in den Medienmanager nur über „Beitrag erstellen“.
    Habe es schon mit anderen Themes, bzw. das deaktivieren des einen oder anderen Plugins versucht.

    Beste Grüße
    Roland

  2. Hallo Pascal,
    da denke ich wie du.
    Nur hilft es nichts, weder Themewechsel noch Plugins deaktivieren bringt einen Erfolg.
    Auch das neu installieren hat keinen Erfolg.
    Das einzige Plugin das ich noch nicht deaktiviert habe, da ich nicht weiß was passiert, ist die Nextgen Gallery. Allerdings war der Medienmanager (wie er früher hieß) immer da, trotz Nextgen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.