WordPress

WordPress Multisite (MU) und Domain-Mapping

WordPress Entwickler und Webdesigner

In diesem Tutorial möchte ich euch erklären, wie ihr in einem bestehenden WordPress MultiSite System das Domain-Mapping installiert und konfiguriert. Sollte euer WordPress Blog noch nicht im Netzwerk Modus installiert sein, schaut euch bitte diese Installations-Anleitung an: WordPress Multisite (MU) installieren und konfigurieren.

Wenn ihr euer WordPress System im Netzwerk-Modus mit Sub-Domains, wie in dem verlinkten Tutorial beschrieben, installiert habt geht es wie folgt weiter.

Ladet euch das Plugin WordPress MU Domain Mapping herunter (Wichtig: Ladet das Plugin auf euren Computer. Nicht direkt mit der WordPress Plugins -> Installieren Funktion!!). Wenn ihr das Plugin auf eurem Rechner habt, entpackt ihr das Archiv und führt folgende Schritte aus:

  • Kopiert die Datei „sunrise.php“ in euren „wp-content“ Ordner
  • Erstellt im „wp-content“ Ordner einen weiteren Ordner namens „mu-plugins“, falls dieser noch nicht existiert
  • Kopiert die Datei „domain_mapping.php“ in den soeben erstellten „mu-plugins“ Ordner
  • Öffnet eure „wp-config.php“ Datei und ergänzt diese mit folgender Konstante „define( ‚SUNRISE‘, ‚on‘ );“
define('SUNRISE', 'on');

Anzeige:




Wenn ihr diese Schritte alle ausgeführt habt, logt euch mit einem Administrator Account in den „wp-admin“ Bereich eures WordPress Systems ein, öffnet die Kategorie „Blog-Netzwerk“ und wählt „Domain Mapping“. Dort stellt ihr unter „Server IP Address“ und „Server CNAME domain“ die entsprechende IP-Adresse eures Servers ein und die Hauptdomain.

Wordpress-MultiSite und Domain Mapping

Du möchtest noch mehr über WordPress erfahren und lernen? Dann schau dir doch einmal mein achtstündiges WordPress-Video-Training an. Es behandelt die verschiedensten Themen rund um WordPress praxisnah und gut verständlich, wie z.B. Theme-Erstellung, MultiSite / Blognetzwerk, eigene Plugins, Custom-Post-Types, Suchmaschinenoptimierung und vieles mehr: WordPress-Video-Training von Pascal Bajorat

Wenn das gemacht wurde könnt ihr ebenfalls im „Blog-Netzwerk“ Menü unter Domains, die entsprechenden Domains auf die Blogs schalten.

Beachtet dabei, dass die Domains immer auf das Hauptverzeichnis eurer WordPress Installation zeigen müssen.

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

28 Antworten zu “WordPress Multisite (MU) und Domain-Mapping”

  1. Danke für die Anleitung. Hat soweit alles geklappt. Die Aufrufe der einzelnen blogs mit den jeweils eigenen Domains klappt super. Aber ich kann mich in den sub-blogs nicht einloggen. Da passiert einfach nichts. Kennt das Phänomen jemand?

  2. Danke für die schnelle Antwort. Inzwischen geht es. Fehler war, dass ich vergessen hatte beim Blog auch die URL zu tauschen nachdem ich das domain-mapping eingetragen hatte. ich fass das nochmal für die anderen zusammen:

    1. Also erst legt man einen neuen blog an. neuerblog.hautpblog.de
    2. Jetzt bearbeitet man den neuen blog gleich wieder und trägt die neue domain ein neuedomain.de. Am Besten gleich die site-id merken (in URL im Link)
    3. jetzt die domain-mapping-Tabelle aufrufen und einen neuen eintrag anlegen.

    Punkt 2 hatte ich vergessen.

    Gute Nacht!

  3. Hi Pascal,

    die Anführungszeichen in
    – Öffnet eure “wp-config.php” Datei und ergänzt diese mit folgender Konstante “define( ‘SUNRISE’, ‘on’ );”
    werden bei mir nicht akzeptiert, sondern nur define( ‚SUNRISE‘, ‚on‘ );
    Ist das nur bei mir so?

    Gruß
    Dennis

    • 🙂

      define( ‘SUNRISE’, ‘on’ );

      ist ja auch vollkommen richtig, die “ “ waren nur in dem Artikel zur markierung des PHP-Schnipsels, die solltest du nicht in die PHP-Datei übernehmen

    • Das ist mir schon klar 😉 aber auch ohne “ gibt es eine Fehlermeldung. Ich meine auch die ‚ . Erst als ich sie händisch geändert habe, wurde es akzeptiert. Vll formartiert WP in deienm Beitrag die Zeichen falsch..?

    • Achso, sag das doch: Ja, WordPress formatiert die einfachen und doppelten Anführungszeichen um, außer sie stehen in einem extra Code Feld / Pre Tag.

      Habe oben mal so ein Feld eingefügt, damit sollte das kopieren klappen 😉

  4. Hallo,
    habe die Schritte genauso ausgefuehrt. Leider ohne den erwuenschten Erfolg. Scheitere bei der Configuration unter Plesk. Folgen konnte ich die Anleitung bis Punkt: define(‚SUNRISE‘, ‚on‘);

    Aber mit Plesk 9,5 scheint das nicht zuklappen !!!!????

    Es kommt immer folgende Fehlermeldung:
    Domain Mapping Disabled. You must create a network for it to work.

  5. Hallo,
    erstmal danke für das Tutorial, da ich mehrere WordPress Seiten für meine Firma betreibe, ist die Multisite Lösung genau das richtige für mich.

    Zu meiner Frage:
    Ist es auch möglich als „Hauptadresse“ des Netzwerkes eine Subdomain, wie z.B. netzwerk.blabla.de zu nehmen?

    Und gleich noch eine 🙂
    In diesen Beitrag
    https://www.webdesign-podcast.de/2011/02/11/wordpress-multisite-mu-installieren-und-konfigurieren/
    schreibst du, dass ich einen A Record definieren muss. Allerdings kann ich als Ziel nur eine IP Adresse angeben. Da aber auf dem Server noch mehr Domains liegen, verweist z.B. blog1.netzwerk.blabla.de auf das Hauptverzeichnis des Servers. Dort kommt dann nur die Meldung „403 Forbidden“.
    Gibts da eine Möglichkeit, das ganze so zu verbiegen, dass es klappt? 🙂

    lg Inhji

  6. Hallo, erst mal vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Ich habe WordPress 3.2.1 auf Debian Lenny installiert. Entsprechend der Anleitung auf dieser Sita habe ich die Multisite-Konfiguration aktiviert und Subdomain-Mapping gewählt. Es scheint alles zu klappen, wenn ich zusätzlich zu der Hauptdomain http://www.winnersblog.eu einen weiteren Blog „test1“ anlege, so kann ich ihn unter http://www.test1.winnersblog.eu erreichen.
    Was nicht klappt ist das Domainmapping: Habe alles so wie hier beschrieben installiert. Wenn ich mich in WP als Network-Admin einlogge (habe die englische Version installiert), gibt es oben den Menüpunkt „Sites“, dort sind die Blogs aufgelistet. Als Spaltenbezeichnung ist dort aufgeführt:
    Domain, Last Updated, Registered, Users, Mapping
    Was ich bei mir im linken Seitenmenü des Netzwerk Dashboard nicht finden kann ist ein Menüpunkt, äquivalent zu „Blog-Netzwerk“ wie im Screenshot oben.
    Unter „Settings“ finde ich „Network Setup“, „Domain Mapping“ und „Domains“. In „Domain Mapping“ habe ich meine Server-IP eingegeben und die anderen Kreuzchen gesetzt wie im Screenshot.
    Im Menüpunkt „Domains“ gibt es oben den Menüpunkt „Search Domains“. Egal was ich dort eingeben, es wird nichts angezeigt. Weiter unten kann man wohl die Domains mappen, es gibt den Menüpunkt „New Domain“ mit den Eingabefeldern: „Site ID“, „Domain“ und die Checkbox „Primary“. Egal was ich dort eingebe, es passiert nicht. Ausserdem habe ich keine Ahnung, wie ich die „Site ID“ ermitteln soll, im Dashboard wird für „test1“ etc. keine „Site ID“ angezeigt.
    Ich habe mir die Datenbank mit phpadmin angeschaut, dort sind mir die Tabellen wp_domain_mapping und wp_domain_mapping_logins aufgefallen, die beide offensichtlich leer sind. Da ich bereits einen zweiten Blog „test1“ angelegt habe, müsste der doch eigentlich auch aufgeführt werden, oder?
    Ich vermute, dass entweder Multisite oder Multidomain nicht richtig funktionieren, habt Ihr einen Tipp für mich?
    Im Voraus vielen Dank!

  7. Hallo Pascal, vielen Dank für den Tipp. Es lag tatsächlich an der Konfiguration des Plugins. Der Installationsort muss unterhalb /wp-content/plugins sein und nicht /wp-content/mu-plugins/, wie in einigen Dokumentationen zu lesen ist. Das Plugin muss Netzwerk-Aktiviert werden, dann klappt es mit dem Mapping in den einzelnen Sub-Blogs. Im Master-Blog ist mit dem aktuellen Plugin und WP 3.2.1 keine zusätzliche Einstellung mehr erforderlich, wie einige ältere Howto’s suggerieren.

  8. Hi,
    ich nutze dieses Plugin auf einer aktuellen WordPress Multisite, aber es ist scheinbar nicht möglich Domains zum Blog mit der ID 1 hinzuzufügen oder? Hat da jemand Lösungsansätze?
    Danke und LG

  9. Moin moin,

    grundsätzliche Frage, welche in eingein Foren angesprochen wird, aber niemand beantworten will/kann:

    Ich habe 8 Domains – alle auf unterschiedlichen Servern und bei verschiedenen Anbietern. Jede Domain soll mit WP „gefüttert“ werden. Alle Domains nutzen das selbe Theme – nur unterschiedliche Inhalte.

    Kann ich über Mapping – oder sonst irgendwie – auf einer Domain WP-Multisite mit ALLEN Blogs installieren und diese dann wie gesagt mappen? Wichtig dabei ist, dass alle Blogs nach wie vor unterschiedliche IPs haben müssen (SEO-Relevant).

    Gibt es da eine Möglichkeit?

    Zusammengefasst: 8 Domains auf 8 verschiedenen Servern mit dem Inhalt einer Multisite-Installation. Jede Domain muss ihre ursprüngliche IP behalten – zumindest für Google & Co.

    Okay, Kollegen – träum ich mit diesem Wunsch?

    LG

    Sascha

    • Danke für die schnelle Antwort! Hatte gelesen, dass es ginge, wenn man vom Hoster weitere Domains zur Verfugung bekommen würde? Also wenn ich einen Server miete mit 5 IPs, kann ich eine WPMultisite auf die 5 Domains aufteilen, weil alle 5 IPs auf dem selben Server „liegen“?

  10. Das kannst du natürlich machen, aber ich vermute, dass aufgrund der internen WordPress MU Struktur eh immer wieder alles auf eine IP hinausläuft, da im Quellcode einige Scripte, Bilder ect. über die Hauptdomain eingebunden werden.

    • Klingt logisch. Aus SEO Sicht ist dies so oder so kritisch zu betrachten. Da wird man dann wohl oder übel nicht um einzele WP auf den unterschiedlichen Servern rum kommen. Vorallem, wenn alle Blogs thematisch sehr ähnlich sind… Schade – hatte ganz kurz die Hoffnung doch alles von einer WP-Installation aus zu managen ;). Danke für die Hilfe.

      Sascha

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.