Blog, Kurztipps

Nützliche WordPress Plugins, die ihr kennen solltet

WordPress Entwickler und Webdesigner

Nützliche WordPress Plugins die Ihr kennen solltet

Wer WordPress nutzt kommt um die Installaton von Plugins nicht herum. Allein auf WordPress.org gibt es fast 49.000 Plugins, die auf den Download warten. Tausende weitere gibt es bei Envato und ähnlichen Plattformen.

Wie aber finde ich das richtige Plugin bzw. welche Plugins sind wirklich sinnvoll, nützlich und vor allem tragen einen wichtigen Teil zur Verbesserung eures WordPress Systems bei? In diesem Artikel haben wir euch die Top 5 der besten Plugins zusammengestellt. Die nachfolgende Liste beinhaltet Plugins, welche wir zum Teil selbst nutzen und in den vergangenen Jahren schätzen gelernt haben. Außerdem wird die Liste bei Bedarf von uns erweitert oder optimiert.

Seht euch auch unbedingt unseren Beitrag “Must have WordPress Plugins – die Top 10” an!

Anzeige:

Bootstrap 4 Kurs

SEO Friendly Images

PB SEO Friendly Images ist ein Plugin für WordPress, welches dich bei der Optimierung von Bildern auf deiner Webseite unterstützt. Das Plugin hilft dabei, Bilder automatisiert mit suchmaschinenfreundlichen Alt- und Title-Attributen zu versehen. Außerdem hat das Plugin in seiner Pro Version (kostenpflichtig), nette Features wie z.B. den Lazy Load und viele weitere Einstellungsmöglichkeiten dabei.


Autoptimze

Autoptimize

Dieses kleine abere feine Plugin sorgt dafür, dass deine Webseite beschleunigt wird. Das Plugin minimiert JavaScript- CSS und HTML-Code und löscht unnötige Leerzeichen im Code, welche die Seite ausbremsen und Bandbreite kosten. Für alle interessant, die aktiv ihren Page-Speed verbessern möchten!


BackWPup

BackWPup

Wie der Name schon andeutet, handelt es sich um ein Backup-Plugin welches deine Seite sichert. Es gibt verschiedene Einstellungen die es erlauben, das Backup so genau wie möglich zu erstellen. Zudem kann ausgewählt werden wo das Backup gespeichert werden soll. Optimal ist übrigens immer die Option “Verzeichnis”. Sollte euer Server allerdings einmal abrauchen, wäre auch das Backup futsch. Hierfür eignen sich die im Plugin integrierten Optionen für Dropbox und Co. Probiert es aus.

Gutes Backup Plugin für WordPress: BackWPup Pro


Advanced Custom Fields

Advanced Custom Fields

Bereits 2015 ausführlich vorgestellt, ist dieses Plugin ein wahres Meisterwerk. Es erlaubt so viele Möglichkeiten und erweitert WordPress um unzählige Funktionen. Sei es eigene Felder für Google Maps Karten, für diverse automatisierte Listen oder wiederkehrende Eingabemasken. Ein Allround-Talent, das schon in der kostenfreien Version einen hohen Dynamikumfang mitbringt. Siehe dazu auch unseren Artikel

WordPress benutzerdefinierte Felder mit Advanced Custom Fields meistern


Optimus

Optimus

Ladezeit ist das A und O einer Onepage Optimierung. Mit Optimus ist es möglich, die Bilder bereits beim Upload in die WordPress Mediathek zu komprimieren. Dabei wird die Bildqualität allerdings nicht schlechter. In der kostenlosen Version werden somit Bilder (auch nachträglich) bis zu 100kb optimiert. In der Pro Version dementsprechend deutlich mehr. Die Pro Version ist erschwinglich, eignet sich aber eher für die Nutzer, welche ihre Webseite professionell angehen.


Regenerate Thumbnails

Regenerate Thumbnails

Ein winziges Plugin von Alex Mills was dafür sorgt, dass bei Thumbnail-Größenänderungen (in der functions.php) die Bilder im Frontend auf die neuen Größen aktualisiert werden. Das Plugin nimmt die Quelldatei und generiert quasi ein neues Bild in der im Code neu hinterlegten Größe. Bei großen Seiten kann das Plugin bei vielen BIldern sehr lange laden, da es nicht selektiv die gewünschten Bilder einer Kategorie neu generiert sondern alle. Im Großen und Ganzen aber ein nettes Plugin, welches nicht fehlen sollte.


Jetzt seid ihr gefragt!

Kennt ihr noch weitere Plugins, die man unbedingt nutzen sollte oder die vielleicht mehrere Plugins auf einmal ersetzen, da alle Funktionen bereits in einem großen Plugin enthalten sind? Lasst es uns wissen, wir freuen uns über eure Kommentare!

Quellen: bonek, wordpress.org, pixabay

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Sascha Rudolph

Sascha Rudolph ist Mitentwickler von Webdesign-Podcast.de und arbeitet als Webdesigner und Fotograf in Berlin. Er hat über 10 Jahre Erfahrung im Webbereich, speziell mit dem Erstellen von Internetseiten. Sein Spezialgebiet ist das Erstellen von grafisch aufwändigen Composings in Webseiten.

Webseite:

2 Antworten zu “Nützliche WordPress Plugins, die ihr kennen solltet”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.