News, Social Media

Facebook Börsengang und Kurseinbruch

WordPress Entwickler und Webdesigner

Facebook Börsengang

Der Börsengang des Social-Network Giganten Facebook sollte der spektakulärste Auftakt am Börsenparkett diesen Jahres werden. Die Facebook Aktie wird seit vergangenem Freitag (18.05.2012) an der Börse gehandelt. War der Start der Aktie (Ausgabepreis: 38$) mit einem Anstieg um gute 11% (auf 42$) noch recht vielversprechend, war die Euphorie bereits nach einigen Stunden wieder verflogen, nachdem das Papier wieder bei seinem Ursprungswert von 38$ taumelte. An diesem zweiten Handelstag brach die Aktie dann rückhaltlos um über -16% ein und liegt aktuell bei etwas über 33$.

Am Börsenwert gemessen hat Facebook so innerhalb von zwei Hadenlstagen mehr als 14 Milliarden US-Dollar an Wert verloren und liegt jetzt bei rund 90 Milliarden US-Dollar.

Facebook Aktie - Quelle: The Wallstreet Journal
Quelle: The Wallstreet Journal

Anzeige:

Bootstrap 4 Kurs

Der extreme Kursverlust bestätigt zumindest mit dem aktuellen Verlauf meine Meinung, dass Facebook völlig überbewertet wurde. Facebook hat mit aktuell 850 Millionen Nutzern zwar ein rießiges Traffic aufkommen, aber die wichtigen Geschäftszahlen lassen eher zu wünschen übrig, zumindest wenn man diese mit dem Suchmaschinen monopolisten Google vergleicht. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Facebook einen Umsatz von 3,7 Milliarden US-Dollar bei einem Gewinn von gut einer Milliarde.

Google hat einen Börsenwert von rund 200 Milliarden Dollar, aber auch ein vielfaches mehr an Umsatz im direkten Vergleich zu Facebook, denn hier setzt der Suchmaschinengigant rund 37 Milliarden US-Dollar um, bei einem Nettogewinn von 9,7 Milliarden Dollar.

Vergleicht man anhand dieser Werte beide Internet-Konzerne kommt schnell der Gedanke auf, dass Facebook hier deutlich überbewertet wurde und die Tendenz nach unten den Kurs noch weiter auf einen reellen Wert drücken könnte, diese Entwicklung bleibt in den kommenden Tagen abzuwarten.

Klar ist nur, dass dieser Einbruch Facebook Gründer und CEO Mark Zuckerberg schmerzlich ins Fleisch geschnitten haben dürfte, denn als Hauptsanteilseigner mit 30,3% (503,6 Millionen Aktien) bedeutet für ihn, dass 1$ Wertverlust pro Aktie ihn gut eine halbe Million Milliarde Dollar kosten.

Der schwache Auftakt der Facebook Aktie und der starke Verlust von heute lies auch andere Internetaktien stark im Kurs fallen, schwer getroffen hat es hier vor allem mail.ru, die mit 2,8% zu den größten Facebook Aktionären gehören, sie verloren am heutigen Tag fast 10%.

Wer als Privatanleger sein Geld in Facebook parken möchte, sollte meiner Meinung nach noch mindestens eine bis zwei Wochen oder sogar länger warten, bis sich der Kurs der Aktie bei einem reellen Wert eingependelt hat. Danach hat Facebook als größte Social Networking Plattform durchaus Potential weiter im Kurs zu steigen, dennoch sollte man nicht vergessen, dass auch andere Netzwerke Potential haben und Facebook angreifen könnten, dies ist natürlich blanke Spekulation meinerseits.

Quellen: Facebook.com, Finanzen.net, The Wallstreet Journal und Golem

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

Eine Antwort zu “Facebook Börsengang und Kurseinbruch”

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.