Suchmaschinenoptimierung, WordPress

Accelerated Mobile Pages (AMP) für WordPress – Die Instant Articles Lösung von Google

WordPress Entwickler und Webdesigner

AMP Projekt

Googles Accelerated Mobile Pages oder kurz AMP sind das Pendant zu Facebooks Instant Articles. Die Funktionsweise beider Techniken ist ebenfalls ähnlich. Webseiten liefern eine stark reduzierte HTML Version aus, welche den Nutzer wesentlich schneller zu den gewünschten Inhalten bringen soll.

Dabei werden die Inhalte dann zum Beispiel direkt innerhalb von Facebook bzw. der Facebook App oder der Google Suche angezeigt.

Anzeige:




Googles Accelerated Mobile Pages Standard wurde als Open Source Technologie veröffentlicht und kann in nahezu jede Webseite eingebunden werden.

Das Ziel von AMP ist es, das mobile Internet zu beschleunigen und die Inhalte einer Webseite breiter zu streuen und darzustellen.

Für WordPress gibt es nun ein offizielles Plugin, welches von Automattic mitentwickelt wird. Mit Hilfe dieses Plugins wird der eigene Blog schnell und einfach um zusätzliche AMP Seiten ergänzt.

Das Plugin muss lediglich installiert und aktiviert werden, der Rest läuft hinter den Kulissen von alleine ab. Für jeden Artikel URL gibt es nach der Aktivierung des Plugins noch eine weitere URL. Es wird einfach ein /amp/ bzw. ?amp=1 an die URL eines bestehenden Artikels angehängt, darunter ist dann die optimierte Version des Artikels abrufbar.

WordPress AMP

Accelerated Mobile Pages (AMP) in WordPress einrichten und aktivieren

Um Accelerated Mobile Pages (AMP) für die eigene WordPress Webseite zu aktivieren sind nur einige wenige und einfache Schritte erforderlich:

Begib dich in WordPress in den Bereich „Plugins > installieren“ und suche dort nach „AMP“. Dort solltest du das AMP Plugin von Automattic finden. Dieses kannst du nun installieren und aktiveren.

Accelerated Mobile Pages (AMP)
Accelerated Mobile Pages (AMP)

Alternativ kann das Accelerated Mobile Pages (AMP) Plugin auch aus dem WordPress Plugin Directory heruntergeladen und dann manuell in WordPress hochgeladen werden.

Bootstrap 4 Kurs

Nach der Installation ist es möglich, dass die Permalink-Einstellungen erneut gespeichert werden, damit die AMP URL’s korrekt funktionieren. Dazu begibst du dich in die Einstellungen deiner WordPress Installation und hier zu dem Punkt „Permalinks“. Die Einstellungen werden jetzt einfach unverändert erneut gespeichert.

Im Bereich „Design > AMP“ kann nun die Darstellung der AMP Seiten noch etwas an die eigene Webseite angepasst werden. Damit das AMP Design korrekt ausgeliefert werden kann, muss noch ein Logo im WordPress Customizer gesetzt werden, falls dies noch nicht geschehen ist. Das war es schon, nun unterstützt deine Webseite Accelerated Mobile Pages von Google. Die Entwicklung und Indexierung kann in den Google Webmaster Tools überwacht und nachvollzogen werden.

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

2 Antworten zu “Accelerated Mobile Pages (AMP) für WordPress – Die Instant Articles Lösung von Google”

  1. Grundsätzlich ja eine gute Idee mit dem Plugin. Wie bekomme ich denn die wichtigen Links wie Impressum und Datenschutzerklärung auf eine AMP -Seite? Ansonsten drohen ja gleich Abmahnungen 🙁

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.