Software

GitHub’s Code-Editor »Atom« jetzt unter Open-Source-Lizenz kostenlos verfügbar

WordPress Entwickler und Webdesigner

GitHub's Code-Editor »Atom« jetzt unter Open-Source-Lizenz verfügbar

Im Februar diesen Jahres stellte die Code-Hosting Plattform GitHub ihren eigenen Code-Editor mit dem Namen Atom vor. Zum damaligen Zeitpunkt sah noch alles danach aus, als würde GitHub den Editor nach der geschlossenen Beta-Phase kostenpflichtig veröffenltichen.

Mittlerweile sieht es aber wieder ganz anders aus und GitHub hat den Editor kostenlos unter der MIT Lizenz veröffentlicht.

Anzeige:




Der von nun an komplett quelloffene Editor Atom basiert auf Chromium sowie Node.JS und ist in JavaScript geschrieben, laut heise.de gibt es seitens GitHub keinerlei Pläne den Editor oder weitere Komponenten zu lizenzieren oder kostepflichtig zu vertreiben. Nach Aussage von GitHub ist Atom der Code-Editor des 21 Jahrhunderts und verbindet die besten Funktionen aus anderen Editoren in diesem einen.

Atom Editor
Atom Editor

Alles in allem ist Atom ein wirklich schöner Editor, der auf den ersten Blick einen guten Eindruck in Handhabung und Einstellungen macht. Allerdings wirkt der Editor stellenweise wie eine Kopie des bereits seit langem etablierten Editors Sublime Text.

Aktuell ist Atom nur für Mac OS X verfügbar und kann über die Webseite atom.io heruntergeladen werden.

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp:

Atom sendet Nutzungsstatistiken an Google Analytics, dieses Modul mit dem Namen »Metrics« ist von Haus aus aktiv. Um es zu deaktivieren müsst ihr folgende Schritte durchführen:

  • Öffnet in Atom die Einstellungen (CMD+,)
  • Im Suchfeld für die Pakete (Filter packages) gebt ihr das Suchwort „Metrics“ ein
  • Im Ergebnisbereich der Suche öffnet ihr nun das Paket Metrics und schaltet es ab
Atom: Google Analytics deaktivieren
Atom: Google Analytics deaktivieren

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

3 Antworten zu “GitHub’s Code-Editor »Atom« jetzt unter Open-Source-Lizenz kostenlos verfügbar”

  1. Ich persönlich bin ja ein großer Fan von Adobe Brackets (http://brackets.io/). Ein ziemlich einfach zu bedienender Editor, mit den man schnell und effizient arbeiten kann. Man kann sogar zwischen einer Vielzahl von Themes hin- und herwechseln. Wenn man beispielsweise das Theme „Monokai Dark Soda“ herunterläd und verwendet, sieht das schon fast so aus wie bei Sublime Text. Mit dem nötigen FTP-Plugin (FTP-Sync) kann man seine Dateien sogar auf einen Server hochladen… ziemlich spannende Sache! 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.