Allgemein, Blog

Stockfoto-Anbieter für Webdesigner

WordPress Entwickler und Webdesigner

Stockfoto-Anbieter für Webdesigner

Eine Webseite muss überzeugend wirken, dass weiß eigentlich jeder Webdesigner bereits seit seinen ersten Layouts. Neben einem entsprechenden Händchen für kreative Layouts und dem richtigen Geschpür dafür, was der Kunde erwartet, fällt und steht ein Web-Layout mit den richtigen Bildern, selbiges gilt natürlich auch für die Contentgestaltung.

Das man nicht einfach irgendwelche Bilder aus der Google-Bilder Suche entnehmen darf, ist allerspätestens seit beginn der Abmahnwellen der vergangenen Jahre klar geworden. Doch welche Anbieter sind eine Anmeldung wert und haben im Schnitt immer passende Bilder, Vektor-Vorlagen oder Videos?

Genau mit dieser Frage möchte ich mich in diesem Artikel beschäftigen, welche Anbieter haben vielfältige Stockbilder und annehmbare Preise oder gibt es sogar kostenfreie Stockfoto Anbieter mit umfangreichen Bildsammlungen.

Anzeige:




Shutterstock

Shutterstock

Shutterstock gehört definitiv zu den Premium-Anbietern im Stockfoto Bereich. Mit mehr als 28 Millionen Stockfotos, Illustrationen, Vektorgrafiken und Videos verfügen sie über ein sehr umfangreiches Portfolio, weiterhin sind die Bilder von der Qualität her immer sehr hochwertig. Ebenso lassen sich über die gegebenen Filtermöglichkeiten immer schnell passende Bilder finden. Diesen Komfort lässt sich Shutterstock allerdings auch gut bezahlen (im Verhältnis zu vergleichbaren Anbietern ist der Preis immer noch im typischen Durchschnitt), angeboten werden zwei Preis-Modelle: Zum einen ein monatliches Abonnement ab 199,00€ pro Monat für 25 Bilder pro Tag bzw. 750 pro Monat (Preise variieren je nach Laufzeit), zum anderen gibt es die sogenannten On Demand Pakete. Bei diesen Paketen können z.B. 5 Bilder zu einem Festpreis von 39,00€ oder 25 Bilder für 179,00€ heruntergeladen werden. Wer viele Stockbilder benötigt fährt hier mit einem Abo von längerer Laufzeit definitiv besser und günstiger.

Die Bildgrößen variieren auf Shutterstock je nach Format – Es gibt drei Größen: Klein (500 x 400 Pixel), Mittel (1.000 x 800 Pixel) und Groß (5.000 x 4.000 Pixel).

Weiterhin bietet Shutterstock zwei Lizenzmodelle: Die Standardlizenz und die Erweiterte Lizenz, diese beiden Lizenzen unterscheiden sich vor allem in der erlaubten Auflage bzw. Auslieferungen. Die Standardlizenz erlaubte Einblendungen z.B. in TV-Spots, Software oder Apps nur bis zu 250.000 Einblendungen bzw. bei Software Kopien. Eine Integration in Web-Templates die verkauft werden sollen ist nicht gestattet. Die Erweiterte Lizenz erlaubte diese Nutzung in unbegrenzter Form.

Auf Webseiten dürfen die Bilder von Shutterstock nicht größer als 800 x 600 Pixel eingebunden werden, dieser Wert ist meiner Meinung nach zu gering, gerade in Zeiten von Retina Displays und großen Hintergrundbildern.

Tipp: Shutterstock bietet jede Woche ein anderes kostenfreies Stockbild an, da hier auch immer wieder brauchbare Bilder dabei sind lohnt sich der kostenlose Account auf jeden Fall


Fotolia

Fotolia

Fotolia gehört im deutschsprachigen Raum zu den bekanntesten Stockanbietern. Mit mehr als 23 Millionen Stockfotos, Illustrationen, Vektorgrafiken und Videos verfügen auch sie über ein beachtliches Archiv. Im direkten Vergleich sind hier auch oftmals ähnliche oder gleiche Bilder wie auf Shutterstock zu finden. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass ich persönlich ein perfektes Bild doch bei Shutterstock finde. Leider finden sich bei Fotolia auch des Öfteren Bilder die von der Optik her eher nicht modern und daher unbrauchbar sind, dass ist jedoch eine persönliche und sehr subjektive Meinung, hier sollte sich jeder selber ein Bild machen.

Fotolia bietet ebenfalls zwei Preis-Modelle: Zum einen monatliche Abonnements mit X Downloads pro Monat oder pro Tag, zum anderen können Bilder auch einzeln gekauft werden. Die Abos mit 5 Bildern pro Monat beginnen bei 25,00€, mit 750 Bildern pro Monat bei 199,00€. Brauchbare Einzelbilder gibt es je nach Auflösung für ca. 1,00€ – 10,00€. Ein wichtiger Punkt bei den Abo’s von Fotolia ist, dass nicht genutzte Downloads / Credits nicht verfallen, sondern in den Folgemonaten verbraucht werden können (Fotolia Credits können trotzdem nach einer gewissen Zeit verfallen, beachtet die Bedingungen des Anbieters).

Die verfügbaren Bildgrößen variieren auf Fotolia zwischen 400 x 300 Pixel, 800 x 600 Pixel, 1600 x 1200 Pixel, 2400 x 1600 Pixel, 3100 x 2500 Pixel und 5000 x 3000 Pixel.

Fotolia bietet für Stockbilder, die z.B. in einen Web-Template weiterverkauft werden sollen eine Erweiterte Lizenz an.

Auf Webseiten dürfen die Bilder von Fotolia nicht größer als 1000 × 1000 Pixel eingebunden werden, hier gilt meine selbe Meinung wie oben: „Dieser Wert ist meiner Meinung nach zu gering, gerade in Zeiten von Retina Displays und großen Hintergrundbildern.“

Tipp: Fotolia bietet neben den kostenpflichtigen Bildern auch ein kostenloses Stockbild Archiv an.

Fotolia Webseite besuchen


iStockphoto

iStockphoto

iStockphoto ist von Art und Aufbau Fotolia sehr ähnlich, preislich liegen wir hier allerdings in einem wesentlich höheren Bereich. Das günstigste Abo mit 35 Credits pro Tag beginnt bei 995.00 USD, einzelne Bilder können zwischen 1,00 USD – 70 USD erworben werden.

Auf der Webseite von iStockphoto werden neben Bildern, Videos und Vektorgrafiken auch Audio-Dateien verkauft.

iStockphoto Webseite besuchen


commons.wikimedia.org

commons.wikimedia.org

Das Bildarchiv Wikimedia Commons bietet Millionen von verschiedenen Bildern in freien Lizenzmodellen. Da die Lizenzen je nach Bild variieren sollt hier genau darauf geachtet werde, was die Autoren fordern, meist ist jedoch eine Nennung des Urhebers ausreichend. Oftmals ist die Qualität der Bilder jedoch nicht sehr empfehlenswert und ihr solltet darauf achten, ob die Bilder wirklich ideal sind.

commons.wikimedia.org Webseite besuchen


Pixelio.de

Pixelio

Pixelio.de führt aktuell rund 460.000 kostenlose Bilder und Fotos. Teilweise dürfen Bilder allerdings nicht kommerziell genutzt bzw. nur redaktionell verwendet werden. Hier sollte auf den entsprechenden Hinweis bei den Bildern geachtet werden. Die Qualität der Bilder ist durchwachsen, es gibt teilweise sehr gelungene Aufnahmen und teilweise eher suboptimale Bilder.

Pixelio.de Webseite besuchen


SXC.hu – Stock.XCHNG

Stock.XCHNG

Stock.XCHNG bietet über 400.000 kostenfreie Stockbilder von teils sehr guter Qualität. In dem Katalog trifft man allerdings auch immer wieder auf kostenpflichtige Bilder, diese werden von iStockphoto.com eingebunden bzw. inseriert.

Stock.XCHNG Webseite besuchen


Persönliches Fazit

Ich persönliche verwende Stockbilder von Shutterstock und Fotolia. Mit einem Account auf den jeweiligen Portalen kann man eigentlich nichts verkehrt machen, denn bei entsprechenden Bildrecherchen wird man bei einem von beiden Anbietern unter Garantie fündig. Da ich keine Stockbilder im Überfluss benötige, kaufe ich bei Shutterstock in der Regel ein On Demand Paket und bei Fotolia Credits um die Bilder einzeln zu kaufen.

Mit dieser Kombination fahre ich seit Jahren sehr gut und konnte immer perfekte Bilder ausfindig machen.

Ich freue mich auf euer Feedback und ggf. Tipps zu weiteren Anbietern, die ihr gerne in den Kommentaren teilen könnt.

Bitte beachtet immer die aktuellen Lizenzbedingungen, AGB und Preisinformationen der Anbieter, diese könnten sich nach Veröffentlichung dieses Artikels geändert haben! Aussagen mit wertendem Charakter entsprechen meiner subjektiven Meinung. Ich empfehle jedem Leser sich ein eigenes Bild über die Anbieter und deren Qualität zu verschaffen.

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.