Blog, Suchmaschinenoptimierung

SEO und Online Marketing Guide

WordPress Entwickler und Webdesigner

SEO-Faktoren die Webdesigner kennen sollten

Wir befinden uns in einem Zeitalter, in dem das Internet viele Dinge dominiert und nicht mehr weg zu denken ist. Vor allem Betreiber von professionellen Webseiten, wie Unternehmen oder Online-Shops, sind zwangsläufig auf das Internet angewiesen.

Doch was bringt eine Webseite, wenn diese nicht gefunden wird? Gar nichts! Aus diesem Grund ist korrektes Online Marketing ein wichtiger Teil jeder Webseite. Vor allem hier wird besonders auf die Suchmaschinenoptimierung gesetzt, um neue Kunden über die organische Suche anzulocken.

Anzeige:



Was ist SEO?

Suchmaschinenoptimierung oder kurz SEO, die bestimmte Kriterien bei der Programmierung der Webseite voraussetzt, damit diese von den Suchmaschinen besser gefunden wird. So wird die Homepage bei den Ergebnissen deutlich höher – bzw. im Idealfall – an erster Stelle angezeigt. Damit das funktioniert, müssen bei der Erstellung verschiedene Kriterien beachtet werden. So gibt es etwa bestimmte, themenrelevante Keywords, aber auch andere Dinge, wie Bilder, Link-Namen und defekte Links spielen eine wichtige Rolle. Ebenso Einfluss haben aber auch andere Faktoren wie die Ladezeit und mobiles Design.

Effektives SEO – an der Spitze bleiben

Doch SEO ist nur eine Seite der Münze. Was passiert, nachdem Sie einmal ganz oben bei der Suche angekommen sind? Ausruhen und abwarten sind hier völlig fehl am Platze, denn auch wenn das Listing erfolgreich ist, müssen Sie stets dafür Sorge tragen, dass es auch so bleibt. Darüber, wie das funktioniert, gibt es eine Vielzahl an Geschichten und Tipps, die im Internet zu finden sind.

Generell setzt erfolgreiches SEO voraus, dass Sie mit dem Trend gehen. regelmäßige Aktivität auf Ihrer Webseite, wie etwa neue News, sind ein wichtiger Bestandteil der SEO-Strategie und Ihres Ziels, ganz oben zu bleiben.

Auf der anderen Seite ist in vielen Punkten aber auch Konsistenz wichtig. Bilder sind ein solches Beispiel. Sie sollten möglichst selten aktualisiert werden, und so authentisch wie möglich sein.

Professioneller Newsletterversand mit wenigen Klicks

Das sollten Sie tunlichst vermeiden

Es gibt aber auch einige Dinge, die Sie für erfolgreiches SEO tunlichst unterlassen sollten. Dazu gehören ganz besonders defekte Links (Dead-Links), welche ins leere also z.B. eine 404 Seite führen. Ein häufiger Fehler ist die Erweiterung bzw. Überarbeitung der gesamten Webseite, während diese online ist. Wird die Homepage dann erneut von einer Suchmaschine indiziert, fallen diese neuen, defekten Links auf und das Ranking sinkt.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll, erst die Seiten zu erstellen bzw. zu überarbeiten und am Ende, wenn alles funktioniert, die Link auf der Webseite zu aktualisieren. Weitere Dinge sind häufiges oder wiederholtes Hochladen von Bildern oder Anhängen. Hier ist Konsistenz wichtiger als Aktualität.

Auch eine ausführliche META-Description ist zwar sinnvoll, hat jedoch im Vergleich zu anderen Punkten deutlich weniger Gewicht. Relevant wird dieser Punkt jedoch in den SERPs, um die Besucher zu locken.

Fazit

SEO zu beherrschen ist ein anspruchsvolles Thema und nur weil Sie sich bereits weit oben oder vielleicht sogar an der Spitze befinden, bedeutet das nicht, dass Sie sich ausruhen können.

Sie müssen auch weiterhin Ihre Seite pflegen, neue Beiträge und News nach SEO Richtlinien einpflegen und Ihre Seite schnell und kompatibel für mobile Geräte halten. Professionelles Training sowie kostenlose Ratschläge, Tipps und Tricks zum Thema, finden Sie im Internet zur Genüge.

Bildquelle: Shutterstock

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Gastautor

Unter dem Namen Gastautor werden sämtliche Artikel geführt die von verschiedenen Gastautoren auf dem Webdesign-Podcast.de veröffentlicht wurden. Autoren die sich regelmäßig am Webdesign-Podcast.de beteiligt haben, sind auf der Team Seite zu finden.

Webseite:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.