Allgemein, Freebies, Photoshop / Design

Kostenlose fake Profile für Webseitenmockups

WordPress Entwickler und Webdesigner

Um beim Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen stopfen wir Webdesigner unsere Mockups ja gerne mal voll mit Lorem Ipusm Paragraphen und irgendwelchen Bildern, die wir mal vor zehn Jahren auf Fotolia gekauft haben. Für mich wirds immer dann nervig, wenn ich Nutzerprofile anlegen muss oder Kommentare von nicht existierenden Menschen, nur damit die Seite nicht leer aussieht.

Das Internet hat da natürlich eine Lösung für. Einen Namens und Profilegenerator für Webdesigner (wirklich) und eine Bilddatenbank mit sympathischen Gesichtern von Leuten, die keine Probleme damit haben, wenn sie in den Mockups dieser Welt auftauchen.

Namen auf Kommando
Namen auf Kommando

uinames.com Leichter geht es wohl kaum. Einfach auf die Leertaste drücken und schon erscheint ein neuer Name. Man kann wahlweise nur Frauen – oder Männernamen anzeigen lassen und sogar eine Region wählen um typische Namen angezeigt zu bekommen.

Komplette Profile für Mockups
Komplette Profile für Mockups

Einen Schritt weiter geht randomuser.de. Hier werden nicht nur Namen, sonden komplette Profile erstellt samt Email Adresse, Geburtstag, Anschrift und Telefonnummer. Alls zum rauskopieren oder integrieren per Code Snippet.

uifaces

Mein Liebling ist uifaces.com. Hier haben zahlreiche User Ihre Profilbilder kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ich hoffe diese kleine Liste war hilfreich und spart dem ein oder anderem in Zukunft ein bisschen Zeit.

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Leon

Leon ist seit über zehn Jahren als Webdesigner tätig und konzentriert sich hauptsächlich auf das Gestalten von WordPress Themes.

Webseite:

2 Antworten zu “Kostenlose fake Profile für Webseitenmockups”

  1. Ich hätte da eine Frage im Zusammenhang mit den Profilbildern. Auf manchen Webseiten findet man ja eine Facebook Likebox, die zum Spaß mit Bildern von Prominenten oder Filmfiguren etc. gefüllt ist (zum Beispiel bei bjoerntantau). Wie sieht es da eigentlich rechtlich aus? Kann man die Bilder solcher Personen nutzen, weil sie sozusagen im öffentlichen Interesse stehen oder ist das irgendwie bedenklich. Ich denke bei dem vorgestellten uifaces ist man da ja abgesichert, aber wie sieht es eben bei so Späßen mit Promis etc. aus?

    • Das hängt immer von vielen Faktoren ab, z.B. wer das Bild „geschossen“ hat. Wenn diese professionell vermarktet werden können hier hohe Schadenersatzforderungen entstehen wie z.B. bei Getty Images Bildern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.