HTML / CSS, News

HTML5 und CSS3 Handbuch von Selfhtml-Gründer Stefan Münz und Clemens Gull kostenlos

WordPress Entwickler und Webdesigner

HTML5 und CSS3 Handbuch von Stefan Münz

Stefan Münz ist Gründer und Autor der Webseite selfhtml.org, die vielen Webdesigner aus ihrer ersten Kontaktzeit mit HTML, CSS und JavaScript noch bekannt sein dürfte. Selfhtml ist eine umfangreiche Referenz zu HTML und für die Qualität der dortigen Beschreibungen bekannt. Ende 2010 veröffentlichte Münz mit Clemens Gull sein „HTML5 Handbuch“.

Das Buch stellt eine umfassende Lektüre zu HTML5 und CSS3 zur Verfügung. Es ist leicht verständlich und mit guten Beispielen zum besseren Lernerfolg versehen. In dem Buch werden Basissprachen zum Erstellen von Websites mit Hilfe von HTML und CSS beschrieben. Es werden alle Grundlagen zum erstellen einfacher und komplexerer Weblayouts erklärt.

Zielgruppe des Buches sind laut Klappentext:

Das HTML-Handbuch richtet sich an folgende Zielgruppen:

Anwender, die eine eigene Homepage oder einen eigenen Webauftritt im Web von Grund auf und „in Handarbeit“ erstellen wollen.
Webdesigner, die ein Arbeitsbuch für ihre alltägliche Arbeit benötigen.
Entwickler und Programmierer, die Anwendungen im Web-Umfeld erstellen und HTML und/oder CSS für dynamische Browser-Ausgaben oder zur Template-Entwicklung benötigen.
Blogger, Verkäufer und andere, die HTML und/oder CSS auf web-basierter Ebene benötigen, um Inhalte zu formatieren oder Layouts zu optimieren (z.B. Auktionsseiten bei E-Bay, individuelle Template-Anpassungen bei Blog-Software usw.).

Anzeige:




Wer von der Pike auf eine Homepage oder einen Webauftritt erstellen will, dem bietet das Buch den technischen Teil des erforderlichen Wissens. Nicht vermittelt werden Bereiche wie Prinzipien der Ästhetik oder Typografie. Relevante Randbereiche wie beispielsweise Pixelgrafik werden allerdings technisch gestreift.

Profis wie Webdesigner oder Programmierer können das Buch einfach als schnelles Nachschlagewerk verwenden. Das Buch kann allerdings nicht nicht die Original-Spezifikationen des W3-Konsortiums zu HTML und CSS ersetzen. Letztlich normativ und maßgeblich ist nur, was dort steht.

Anwendern mit selektiven Interessen, wie Bloggern oder E-Bay-Verkäufern, möchte das Buch helfen, sich benötigtes Wissen isoliert anzueignen.

Das Buch mit rund 740 Seiten erschien im November 2010 beim Franzis Verlag und kostet 35 Euro.

Doch das Buch ist auch kostenlos zu haben, und zwar auf der Webseite von Stefan Münz. Dort stellt er die kompletten Inhalte des Buches frei zugänglich online, ohne Registrierung oder sonstigen Voraussetzungen. Wer also aktuell dabei ist sich mit HTML5 und CSS3 zu beschäftigen, dem sei dieses Werk wärmstens empfohlen.

Ihr findet sämtliche Inhalte des Buches unter folgender URL: http://webkompetenz.wikidot.com/docs:html-handbuch

Schlagworte zu diesem Artikel: , , , ,

Veröffentlicht von Pascal Bajorat

Pascal Bajorat ist Mediengestalter und arbeitet als Webdesigner / Webentwickler, Autor und Trainer in Berlin. In den vergangenen Jahren hat er sich vor allem auf das CMS WordPress und die Entwicklung von hochwertigen Webseiten und Sonderlösungen spezialisiert. Er hat den Webdesign-Podcast.de 2010 gegründet.

Webseite:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Der Benachrichtigungs-Dienst wird von WordPress.com (Automattic Inc., USA ) bereitgestellt. Mit der Anmeldung akzeptierst du die Datenschutzerklärung. Die Abmeldung / Abo-Verwaltung ist jederzeit über diesen Link möglich.