Interview / News

WebsitesFromHell – Webdesign in schrecklich schöner Form

Websitefromhell.net Header

Das Internet verhält sich Teilweise wie das richtige Leben, es gibt schöne Landschaften und idyllische Panoramen oder ausgetrocknete und zerstörte Orte. In der virtuellen Welt gibt es für das ganze einen Namen Websites from Hell. Auf der Webseite gibt es mehr als 470 schrecklich schöne Webseiten, die man eigentlich gar nicht sehen will, sich aber trotzdem nicht abwenden kann.

In diesem Artikel möchte ich euch die 10 grausamsten Webseiten aus der Websites from Hell Kollektion zeigen und es gibt noch ein kleines Interview mit dem Projektgründer Fabian Fischer.

Interview mit Fabian Fischer

Zwar habe ich Fabian nur ein paar kleine Fragen gestellt, da sich sein Projekt eigentlich von selbst erklärt, dennoch sind seine Antwort sehr interessant.

Wie bist du auf die Idee zu websitesfromhell gekommen?

Ich bin über eine … nun, “interessante” Seite gestolpert. Ich habe sie ein paar Kollegen gezeigt und wir hatten einen Moment Spaß daran. Aber wieso sollte die Seite nur meine Kollegen und ich kennenlernen? Und überhaupt – wieso gab es nur Showcase-Seiten (wie cssmania.com oder awwwards.com), die die schönsten Designs und Internetseiten zeigten? Das musste man ändern – dachte ich. Und änderte es dann schließlich auch mit websitesfromhell.net.

Wichtig ist mir aber dabei, dass jedermann versteht, dass ich keinerlei Interesse daran hege, mich über Leute und deren Websites lustig zu machen. Ich stelle zwar die Seiten, mehr oder weniger, mit meinem Projekt an den Pranger. Aber auch nur, damit sich die Seiten ändern und damit das Internet insgesamt schöner und besser wird. Wenn jemand seine Seite nicht bei websitesfromhell.net sehen möchte, kann man mir jederzeit schreiben. Fünf Leute haben das bisher getan; deren Webseiten tauchen nicht mehr im Index auf. Umso großartig ist es auch, wenn Seiten ein Redesign erhalten. Das kann man auch melden. Vier Seiten erhielten bisher ein neuen Glanz. Dafür gibt es dann eine Vorher-Nachher-Ansicht, bei der jeder sehen kann, was für ein Einfluss websitesfromhell.net hatte ;)

websitesfromhell ist ja in den vergangenen Wochen in relativ populären Formaten wie chip.de, dailymail.co.uk oder bild.de aufgetaucht. Hast du die Seite aktiv promoted oder war es eher Zufall das die Online-Medien darauf aufmerksam geworden sind? Alles in allem ist es für das Projekt doch sicher ein großer und vor allem erfreulicher Sprung gewesen, oder?

Selbstverständlich sind Artikel von so großen Seiten wie ein Ritterschlag für das Projekt und freuen mich. Aber nein, die Erwähnungen der letzten Tage habe ich nicht aktiv forciert. Das war mehr Zufall. Das einzige Mal, bei dem ich aktiv websitesfromhell.net promotet hatte, war etwa 2 Wochen nach Launch des Projekts bei nerdcore.de im Januar. Eine Woche, nachdem ich René von nerdcore anschrieb, erschien dort ein Artikel über websitesfromhell.net. Das hat dann thedailywh.at und TNW (thenextweb.com) aufgegriffen. Seit dem gibt es immer mal wieder Artikel über das Projekt.

Läuft die Seite mittlerweile von alleine, also bekommst du viele weitere Seiten zugeschickt oder musst du dich noch selber auf die Suche nach der Ausgeburt der Internet-Hölle machen?

Anfangs musste ich natürlich ein bisschen Starthilfe geben. Aber seit dem 2. Monat geben User regelmäßig Vorschläge ab, so dass es jetzt von allein läuft. Pro Tag veröffentliche ich etwa ein bis zwei Seiten. Wenn die Seite, wie jetzt, “in den Schlagzeilen ist”, können es aber auch bis zu acht sein.

Was ist dein persönlicher websitesfromhell Favorit und warum?

candyromeo.com

Schwierig! Aber ich glaube, ich gehe mit candyromero.com ins Rennen. Die Website hat nicht nur gif-Grafiken im Überfluss und schöne indische Musik. Die Seite handelt dann auch noch von Hunde-Hochzeiten! Wer kann das bitte schön toppen?! Vorschläge sind gern gesehen: websitesfromhell.net

Pascal Bajorat: An dieser Stelle noch ein mal vielen Dank an Fabian für die umfangreiche Beantwortung der Fragen und ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit websitesfromhell, die bereits einen ehren Platz in meiner Hauptbookmark-Leiste bekommen hat ;)

Top 10 der schrecklichsten Webseiten

Hier sind die Top 10 der schrecklichsten Webseiten von Fabians websitesfromhell.net Verzeichnis. Falls ihr noch weitere grausige Webseiten kennt, reicht sie doch auf seiner Seite ein.

arngren.net

art.yale.edu

candyromeo.com

hosanna1.com

ingenfeld.de

nolimitarcades.com

omfgdogs.com

praxisstricker.de

raft.org

yvettesbridalformal.com

Flattr uns...
Wenn du ein Flattr Konto hast und dir dieser Artikel gefallen hat, kannst du uns mit einer kleinen Spende unterstützen. Kein Flattr Account? Hier gibt es mehr Infos zu Flattr.

flattr this!

4 Kommentare zu “WebsitesFromHell – Webdesign in schrecklich schöner Form”

  1. Jerome sagt:

    xD Wie ein Autounfall. Es ist schwer, hinzusehen, aber auch schwer, wegzusehen.
    Hier meine persönliche Website from Hell (Achtung, mit Sound!):
    http://www.rasputin.de/CF/Jugend/

  2. Ich schmeiß mich weg!…. echt schöne Zusammenfassung :-D

  3. Zitat: “damit das Internet insgesamt schöner und besser wird”

    Nun, dann wünsche ich Euch etwas mehr Erfolg als muellseite.de. Die haben 2006, nach 9 Jahren, aufgegeben. Wie man an Websites from Hell sieht, gibt es immer noch genug Trash im Internet.

Hinterlasse eine Antwort

Email-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.